Info's zur Thai Massage

 

Geschichte:

 

Die traditionelle Thaimassage ist in Thailand unter der thailändischen Bezeichnung Nuad Phaen Boran bekannt, was soviel bedeutet wie "uralte heilsame Berührung". Im westeuropäischen Raum nennt sie sich auch Thai-Yoga- Massage. Die Ursprünge der traditionellen Thaimassage liegen in Indien und lassen sich ca. 2500 Jahre zurückverfolgen Als Gründer der Thaimassage-Praktiken wird der nordindische Arzt Jivaka Kumar Bhaccha angesehen. Er war Leibarzt des Magadha-Königs Bimbisara und ein Zeitgenosse Buddhas. Jivaka Kumar Bhaccha wird noch heute in Thailand als Vater der Medizin verehrt. Vor mehr als 500 Jahren gelangten die indischen Massage Praktiken nach Thailand und wurden dort von Heilkundigen und Mönchen am Königshof weiterentwickelt. Erst im Jahr 1832 ließ der damalige König von Siam Phra Nangklao Chaoyuhua (Rama III.) die Reste der Palmblätter wieder restaurieren und die Texte und Zeichnungen in die Wände des Buddha-Tempels WAT PO eingravieren. So ist dort bis jetzt die renommierteste Massageschule der Welt für traditionelle Thaimassage. Nur die Absolventen dieser Schule erhalten von den thailändischen Behörden den Befähigungsnachweis zur offiziellen Ausübung der Tätigkeit. Dieser Nachweis ist erst vor kurzer Zeit von der thailändischen Gesundheitsbehörde eingeführt worden.